Regionale Feier zum Tag des heiligen Jakobus am 25. Juli in St.Gallen


2015
2014

2013
2012
2011

2009
2008

2015 in der kath. Kirche und beim Pfarreiheim Riethüsli-St.Gallen
Fotos: Josef Schönauer
 

Kath. Kirche Riethüsli St. Gallen
 

das Innere der Hl.-Geist-Kirche

in direkter Nachbarschaft die evang. Kirche
 

ein grosse Zahl findet sich zur Feier ein

Pius Süess leitet die besinnliche Feier -
Aufhänger ist das Lied 'Hänschen klein'
 

Gitarrist Max Büchler mit spanischer Musik

Steine und Holzstücke sagen etwas vom Pilgerweg
 
auf den Altar gelegt zur Betrachtung
besinnliche Momente draussen wird der Grill vorbereitet
 
reichhaltiger Grill es schmeckt gut
 

herrlicher Anblick
 
die Tische füllen sich mit rund 60 Personen
viele Gespräche werden geführt
 
wieder hat der Vorstand des Vereins Pilgerherberge Sankt Gallen ganze Arbeit geleistet
 

zum Abschluss die phänomenalen Gebäcke vom Pilgerbeck
 

 

Seitenanfang

   

2014 in der Kirche und beim Pfarreiheim St.Peter und Paul Rotmonten-St.Gallen

Fotos: Maria Nyffenegger
 

Katholische Kirche St.Peter und Paul, eingeweiht am 28. Juni 1969. Erbaut von Oskar Müller & Mario Facincani.
Hier fand die regionale Jakobusfeier 2014 statt.
Organisation: Verein Pilgerherberge Sankt Gallen.
 

Skulptur in der Kirche
 

Teppich und Fenster stammen von Ferdinand Gehr
 

die Besinnung hielt Elmar Tomasi, Spitalseelsorger und Jakobspilger
 

Musikalische Gestaltung durch Nadine Reut
 

der moderne Bau spielt mit Licht und Schatten - mit Offenheit und abeschiedenen Winkeln
 

Nadine Reut an der Flöte
 

Brigitte Hungerbühler, die Vizepräsidentin des Vereins Pilgerherberge Sankt Gallen, verdankt die Feier und lädt zum anschliessenden Grill ein.
 

Grill bei schönstem Wetter beim Pfarreiheim St.Peter und Paul Rotmonten
 

keine zu klein, eine Hilfe zu sein... die Familie Dudli packt an
 

unser Pilgerbeck Markus Jud hat wiederum ganze Arbeit geleistet
 

sieht wunderbar aus - fehlt im Bild nur noch der feine Duft...

 

zufriedene Gesichter am gut besuchten Anlass - der nächste findet wiederum am 25. Juli statt....
 

   
 

Seitenanfang

2013 in der Kirche St.Maria Neudorf-St.Gallen und beim Pfarreiheim St.Maria

Fotos: Maria Nyffenegger
 

Kirche St.Maria Neudorf im Osten von St.Gallen
 

Chorraum der Kirche St.Maria - vor kurzem neu gestaltet

Die Flötengruppe Klangfarb steuert die musikalische Note bei
 

Elmar Tomasi, Jakobspilger und Spitalseelsorger, gestaltete den besinnlichen Teil der Feier
 

Elmar Tomasi
 

ein grosse Publikum lauscht den Ausführungen
der Kreis der Pilgerinnen und Pilger dreht sich
 

 
 

 
Bitte um den Segen in Verbindung untereinander
der gemütliche Teil fand im Freien hinter der Kirche statt
 
gut gegrillte Würste gehören zu diesem Tag
Alfons Sonderegger, Pfarrer und Jakobspilger - gestaltete die Feier letztes Jahr
 
Speis und Trank
herrliches Wetter für diesen Anlass
 
 
Gespräche und Fröhlichkeit gehören auch dazu
 
 
   
   
   

Seitenanfang

2012 in der Kapelle Maria Einsiedeln und im Pfarreiheim St.Otmar

Fotos: Maria Nyffenegger
 

Kapelle Maria Einsiedeln, direkt am Jakobsweg gelegen zwischen St.Gallen Zentrum und West
 

Jakobsmuschel und Altarkerze

den Namen trägt die Kapelle von der Einsiedler Madonna - der Jakobsweg führt nach Einsiedeln
 

Pfarrer Alfons Sonderegger gestaltete die besinnliche Feier zum Jakobstag. Er kennt den Jakobsweg aus eigener Erfahrung als Pilger in Spanien.

Einläuten
 
Fötenspiel zur Jakobusfeier
Chorraum der Kapelle Maria Einsiedeln
 
Gebetsbild zum Gallusjubiläum 2012 mit Gallus als Pilger
Vielen Dank für die Gestaltung dieser Feier an Pfarrer Alfons Sonderegger, die Sakristanin und die Flötistinnen!
 
Anschliessend wurde zum Imbiss mit Umtrunk beim Pfarreiheim St.Otmar geladen.
Austausch unter Pilgerinnen und Pilger - Irene kehrte kurz davor vom Jakobsweg zurück
 
eine Bratwurst erzeugt immer eine gute Stimmung...
für Pilgernachwuchs ist gesorgt...
 
die Organisation dieses Anlasses lag wie immer in den Händen des Vorstandes des Vereins Pilgerherberge Sankt Gallen
 
gemütliches Beisammensein
 

Gespräche mit Pilgerchröpfli

 

die sehr schönen und beliebten Pilgerchröpfli von Markus Jud dürfen nicht fehlen - vielen Dank!
 

Seitenanfang

 

Feier zum Tag des heiligen Jakobus, 25. Juli 2011

Die Feier zum Tag des heiligen Jakobus fand am Montag 25. Juli 2011 statt. Der Verein 'Pilgerherberge Sankt Gallen' hatte zu dieser Feier in den Kreuzgang des ehemaligen Katharinenklosters im Zentrum der Stadt St.Gallen eingeladen.

Pius Süess gestaltete dazu den besinnlichen Teil. Vielen war der Kreuzgang als Ort neu. Er eignete sich trotz Umbautätigkeiten in der angrenzenden Katharinenkirche gut für diesen Anlass.

Im zweiten Teil waren alle zu einem einfachen Imbiss eingeladen. 

 

Fotos von Maria Nyffenegger
vertraute und neue Gesichter versammeln sich zur Feier 2011

 

der Kreuzgang führt seit vielen Jahrhunderten Menschen zusammen
Wikipedia-Artikel zum Veranstaltungsort St.Katharinenkloster

obwohl 25. Juli sind die Temperaturen sehr kühl

 

der besinnliche Teil beginnt
mit Musik

 

und Inputs von Pius Süess
der Kreuzgang lädt zur Sammlung ein

 

Segensritual
Pius Süess als Pilger gekleidet gestaltet die Jakobusfeier schon zum zweiten Mal

 

er lädt mit Ritualen und Symbolen zum Nachdenken ein
 

 

 
der Kreuzgang - ein Ort der Stille mitten im Getriebe der Stadt St.Gallen - das Kloster wurde im 13. Jahrhundert gegründet. Von hier aus wurde 1244 das Zisterzienserinnenkloster Magdenau gegründet (Geschichte von Magdenau)

 

Sand von Finisterre

 

 
Geschenk aus dem Pilgerhut

 

die Vizepräsidentin Brigitte Hungerbühler verdankt den Einsatz von Pius Süess mit Pilgerwy von der Pilgerherberge Sankt Gallen

 

und lädt ein zu Brot und Wein

 

 

 

 
wie immer unter Pilgerinnen und Pilgern herrscht eine frohe Stimmung

 

   
 

Seitenanfang

 

2011
2009
2008
 

Feier zum Tag des heiligen Jakobus, 25. Juli 2009

Die Feier zum Tag des heiligen Jakobus fand am Samstag 25. Juli 09 statt. Rund 30 Personen folgten der Einladung des Vereins 'Pilgerherberge Sankt Gallen'.

Den Einstieg gestaltete Pius Süess in der Wyborada-Krypta in St. Georgen. Diese Kapelle war den meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmern unbekannt, obwohl sie den Namen der stadtbekannten und der ersten von einem Papst heilig gesprochenen Frau der Welt trägt.

Im zweiten Teil schloss sich ein Spaziergang entlang der Weiheren hoch über der Stadt in Richtung Notkersegg an.

Dort wurden wir vom Ehepaar Düggelin zum dritten Teil erwartet. Sie hatten dafür ihre Scheune eingerichtet und zwei Grills standen zum Braten bereit. Bis in die Nacht hinein genoss die muntere Pilgerschar den Abend.

 

Wyborada-Krypta Wyborada - Ferdinand Gehr
Wyborada-Krypta in St. Georgen - St. Gallen

 

Gallus - Wyborada - Otmar
Die Kapelle ist von Ferdinand Gehr gemalt.
Drei Weiheren

Ausblick auf die Stadt und den Bodensee entlang der Drei Weiheren

 

Dueggelin's

Bei Notkersegg

 

Düggelin's erwarten uns bei ihrem Haus

Scheune von Dueggelins Nachtessen

Die Jakobusmuschel und der Wegweiser weisen uns den Weg

 

zu einer Feier gehört auch das Essen und Trinken

Nachtessen Grillieren

Nachtessen in der Scheune von Düggelin's

 

Der Grillmeister Vitus in Aktion

Die Gemütlichkeit der Scheune entspricht dem Jakobus-Gedanken von Einfachheit und Genüsslichkeit - 'Luxese' - Kombination von Luxus und Askese

 

Seitenanfang

2011
2009
2008

 

Feier zum Tag des heiligen Jakobus, 25. Juli 2008

Eingeladen waren: Mitglieder des Vereins 'Pilgerherberge Sankt Gallen', Hospitaleras und Hospitaleros der Pilgerherberge, Jakobspilgerstamm-Besucherinnen und -Besucher, Gäste der Pilgerherberge.

Rund 40 Personen folgten der Einladung, was den Vorstand sehr freute. Er hatte zusammen mit Franziska eine besinnliche Feier in der Klosterkirche Notkersegg und ein gemütliches Grillfest beim Haus von Düggelin's organisiert.

In der Klosterkirche bot das Deckengemälde von der Verklärung Jesu auf dem Berg eine Hilfe, dem näher zu kommen, was der Apostel Jakobus mit erlebte. Das Erlebnis auf dem Berg (siehe Mt 17, 1ff) hat viele Parallelen zu Höhepunkten einer Pilgerreise.

Franziska führte in einer imaginären Reise die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an einen selbst erlebten Höhepunkt auf einer ihrer Pilgerreisen. Mit der Kraft dieses Erlebnisses wurden die Gäste ins Freie geführt. Mit dem bewussten Durchschreiten einer Türe am Weg wurde der Übergang in den Alltag zurück ritualisiert begangen. Ein Schlusssegen im versammelten Kreis auf der frisch gemähten Wiese war der Schluss der Besinnung.

Danach führte ein Weg wie in einer Spirale rund um das Kloster zu Platz, wo Düggelin's hinter ihrem Haus eine eigentliche Festwirtschaft einrichteten. Bis in die Dunkelheit hinein wurde gesprochen, getrunken und gegessen. Die unvergleichliche Aussicht auf den Bodensee und die erleuchtete Gallusstadt, darüber der vorerst blaue und später sternenübersäte Himmel waren eine wunderbare Kulisse. Vom Tag der offenen Tür waren gerade noch die richtige Anzahl Pilgerchräpfli übrig geblieben, um sie als Dessert zu geniessen.

Nach dieser Premiere wurde bereits von einer weiteren solchen Feier im nächsten Jahr gesprochen. Es wird sich weisen.

 

Kloster Notkersegg

Blick zum Kloster Notkersegg oberhalb von St.Gallen
 

Jakobus Jakobus

Schluss-Segen im Freien als Abschluss der Jakobus-Feier
 

Kleine Wanderung in Spiralform um das Kloster Notkersegg zu Düggelin's Haus. 

Jakobus
Der Grill ist gestartet 
 
Jakobus Jakobus
Pilgerbuffet klassisch 
 
Jakobus Jakobus
Feierabend-Stimmung 
 
Jakobus Jakobus

zu essen und zu reden gibt es genug 
 

gemütlicher Platz hinter dem Haus grillieren nach Lust und Laune
   
Verein Pilgerherberge Sankt Gallen hoch über dem Bodensee

Mitgebrachtes Grillgut zusammen mit spendiertem Wein, ein Pilger-Fest-Schmaus.
 

sitzen im Abendlicht

Fotos: J.Schönauer und ein nicht genannt sein wollender Pilger

Startseite Pilgerherberge Sankt Gallen

Seitenanfang