Liebe Pilgerin, lieber Pilger

Wir begrüssen Dich ganz herzlich als unser Gast! Unser grösster Wunsch ist es, dass sich in der Pilgerherberge alle wohl und heimatlich fühlen dürfen. Wir tun unser möglichstes dazu. Wir leisten unseren Dienst als Hospitaleras oder Hospitaleros ehrenamtlich in der Freizeit. Gegen zu hohe Ansprüche analog einem Hotelbetrieb dürfen wir uns deshalb mit Recht verwahren.    

Folgende Regeln gelten für alle:(Auszug)

Bei der Ankunft

  • Die Pilgerherberge kann nur gegen Vorweisen eines Pilgerpasses benutzt werden oder ein solcher muss in der Herberge erstanden werden.
  • Es dürfen keine Hunde in die Herberge gebracht werden.
  • Die Herbergswohnung in Hausschuhen oder Socken
    betreten.

Beim Aufenthalt

  • Der Aufenthalt in der Pilgerherberge ist auf eine Nacht beschränkt.
    Eine Ausnahme gilt bei Krankheit oder Beschwerden. Der Hospitalero,
    die Hospitalera kann darüber entscheiden. Bei speziellen Situationen
    kann ein Mitglied des Vorstandes zu Rate gezogen werden.
  • Es gilt absolutes Rauchverbot in der ganzen Herberge (Sicherheit).
  • Wer keinen eigenen Schlafsack dabei hat, muss sich
    einen Leintuchschlafsack mieten (Fr. 3 / 2€).
  • Auf der Terrasse ab 22 Uhr Ruhe einhalten.
    (Rücksicht auf Nachbarn und HausbewohnerInnen)
  • Nachtruhe in der Herberge von 23 Uhr bis 05.30 Uhr

Beim Verlassen

  • Verlassen der Herberge bis 9 Uhr.
  • Zimmer, Küche und Bad aufräumen und sauber verlassen.

Den Anweisungen der Hospitalera oder des Hospitaleros ist Folge zu leisten.
Bei dringenden Fragen ist die zuständige Hospitalera / der Hospitalero
über die Tel. Nummer 0041 71 220 00 62 erreichbar.